Questo sito utilizza cookie tecnici e di terze parti per migliorare la navigazione degli utenti e per raccogliere informazioni sull’uso del sito stesso. Per i dettagli o per disattivare i cookie consulta la nostra cookie policy. Chiudendo questo banner, scorrendo questa pagina o cliccando qualunque link del sito acconsenti all’uso dei cookie.

Italiano Español English Português Dutch Српски
nasa200aVOM HIMMEL ZUR ERDE
 

NEWS: DER NASA-DIREKTOR GIBT ZU: AUF DEM MARS GAB ES UND GIBT ES IMMER NOCH LEBEN.
 
SETUN SHENAR UND DIE BRÜDER DES LICHTS TEILEN MIT:
 
GEBT MIT MUT UND BESCHEIDENHEIT ZU, DASS IHR FEIGLINGE, LÜGNER UND HEUCHLER GEWESEN SEID.
UNSERE KONTAKTLER–BOTSCHAFTER DER VEGANGENHEIT (EUGENIO SIRAGUSA, GEORGE ADAMSKI UND ANDERE) UND DER JETZIGE SCHREIBER WAREN UND SIND WEDER GRÖßENWAHNSINNIGE, NOCH SCHARLATANE.
HABT DEN MUT, MIT BESCHEIDENHEIT ZUZUGEBEN, DASS DIESE UNSERE BOTSCHAFTER DIE WAHRHEIT SAGTEN UND MIT IHREM GANZEN SELBST VERTEIDIGTEN, INDEM SIE GEGEN EUCH ANSTÜRMTEN, DA IHR DIE WAHRHEIT VERNEINT UND EUCH DARÜBER LÄCHERLICH GEMACHT HABT.
HERR CHARLES F. BOLDEN HAT EINE GROßE WAHRHEIT GESAGT: DER MARS BEHERBERGTE UND BEHERBERGT HEUTE IMMER NOCH LEBEN. ES IST JEDOCH NICHT DAS LEBEN, WELCHES DIE WISSENSCHAFTLER DER NASA UND IM ALLGEMEINEN DIE MILITÄRISCHEN, POLITISCHEN UND RELIGIÖSEN FÜHRUNGEN DER ERDE MEINEN. ES HANDELT SICH UM MEHRERE TAUSEND JAHRE HÖHER ENTWICKELTES LEBEN IM VERGLEICH ZU UNSEREM, DA AUF DEM MARS BÜRGER ANSÄSSIG SIND, DIE DIE SUPERZIVILISATION GÄNZLICH LEBEN UND VOLLKOMMEN UNSEREM BÜNDNIS ANGEHÖREN.
AUF DEM MARS BEFINDEN SICH UNSERE WELTRAUMBASEN UND DARIN WOHNEN WESEN DES LICHTS IN VÖLLIGEM EINKLANG MIT DEN BÜRGERN DES PLANETEN. WENN WIR „UNSERE“ SAGEN, BEZIEHEN WIR UNS AUF EINE ANDERE ART VON ZIVILISATION, EINE ZIVILISATION, DIE AUCH DER DES MARS ÜBERLEGEN IST: DIE PHANTASTISCHE ZIVILISATION DER WESEN DES LICHTS, DIE 15 MILLIARDEN JAHRE HÖHER ENTWICKELT ALS EURE IST. DARÜBER HABEN WIR SCHON GESPROCHEN.
HERR CHARLES F. BOLDEN SOLLTE BEI EINER WELTWEITEN PRESSEKONFERENZ ENTHÜLLEN, DASS DIE NASA ÜBER DIE AUßERIRDISCHE ANWESENHEIT AUF DER ERDE BESCHEID WEIß UND DASS SIE DEN GRUND KENNT, WESHALB WIR IM KOSMOS REISEN UND EUREN PLANETEN BESUCHEN. DIE NASA WEIß SEHR GUT, WER WIR SIND UND WOHER WIR KOMMEN. ES WÄRE EIN GROßER AKT DER HÖFLICHKEIT, DIE MENSCHHEIT AUF DEN GROßEN KONTAKT UND DIE CHRISTUSBOTSCHAFT, DIE WIR PERSONIFIZIEREN, VORZUBEREITEN.
TROTZ DES STILLSCHWEIGENS WIEDERHOLEN WIR, DASS WIR EINEN MASSENKONTAKT MIT DER MENSCHLICHEN BEVÖLKERUNG DER ERDE PLANEN. ABER SICHER NUR MIT DEM ÜBRIGEN TEIL DER BEVÖLKERUNG, DA EURER WELT DIE GEFAHR EINES KRIEGES INS HAUS STEHT. UND DIESMAL IST ES EINE NUKLEARE GEFAHR. DER ALLMÄCHTIGKEITSWAHN UND DIE HARBAR HABEN DIE GEHIRNE EURER POLITISCHEN, MILITÄRISCHEN UND RELIGIÖSEN FÜHRER SOWEIT VERGIFTET, DASS SIE EINEN NUKLEAREN KRIEG ENTFESSELN WERDEN. WIR WERDEN ALL DAS VERHINDERN, INDEM WIR DAS PROJEKT IN DIE TAT UMSETZEN, WELCHES WIR „WAS ZU RETTEN IST, WIRD GERETTET WERDEN“ NENNEN!
DANK HERRN CHARLES F. BOLDEN, DIREKTOR DER NASA.
WIR HABEN EINES EURER SPRICHWÖRTER GELERNT UND DAS SAGT WOHL ALLES, LIEBE FREUNDE UND LIEBE FEINDE. WIE IHR AUF DER ERDE SAGT: AUCH DIE KLEINSTE SACHE ZÄHLT UND KANN WICHTIG SEIN.
WER OHREN HAT, ZU HÖREN, DER HÖRE!
FRIEDEN AUF ERDEN!
 
SETUN SHENAR UND DIE BRÜDER DES LICHTS GRÜßEN
 
Sant’Elpidio a Mare (Italien)
31. Oktober 2014. 20:21 Uhr
G. B.
 
Erklärungen des NASA-Direktors Charles F. Bolden
 
In einem seiner jüngsten Interviews vom 09.10.14, das ein englischer Fernsehsender mit dem NASA-Direktor Charles F. Bolden führte, trifft er außergewöhnliche Aussagen über die Existenz von Leben auf dem Mars. So Bolden: „Die Leute stellen immer die Frage: "Wieso der Mars?!" Aus verschiedenen Gründen: Erstens ist der Mars der Erde sehr ähnlich, zumindest war er der Erde früher sehr ähnlich.
Es handelt sich um einen Planeten, einen Zwillingsplaneten der Erde. Er ist, in unserem Sonnensystem, der Planet, der höchstwahrscheinlich einst Leben beherbergte und es könnte heute dort immer noch Leben geben. Wir sind der Meinung, dass er sicher in der Lage ist, Leben zu unterstützen. Das ist der Grund, weshalb wir ihn ausgewählt haben. Warum andere Planeten neben der Erde? Weil eine Spezies wie die Menschheit diesen unersättlichen Hunger danach hat, sich weiterzuentwickeln, schneller, und immer mehr zu lernen. Und ich glaube, dass wir in der Lage sein sollten, außerhalb unseres Planeten zu überleben.“
 

DVD - CD

mensajes_secretos

dvd-lacrima

CD MUSICALI PER SOSTENERE FUNIMA INTERNATIONAL
cd-alea cd-viaje-bg

Siti amici

220X130_mystery

ban3milenio

ILSICOMOROA

ban antimafia

Collaboratori

unpunto_boxdelcielo_box
logofunimanuevo2015crop_box
catania3banner flavio ciucani 125

Libri

ilritorno1 tapa libroGB Giovetti1
cop dererum1 ricagni1
Nuova copertina libro Debora1 books11

libroicontattiuniti139